Häufig gestellte Fragen zu Formgehölzen (FAQ):

Ich habe hier die Fragen bewusst so formuliert, wie sie von Kunden meist gestellt werden. Bei den Antworten habe ich versucht, mich einfach auszudrücken und bewusst Fachbegriffe weggelassen.

 

1      Q1:   Was sind das für Pflanzen und wie entsteht ein Formgehölz?
Wir produzieren unsere Formgehölze aus „normalen“ Pflanzen, und die wachsen nicht von allein wie ein Formgehölz. In der Regel werden diese Pflanzen, so sie die richtige Größe erreicht haben, „gestaltet“, also geschnitten und bestimmte Äste werden in die richtige Position gebracht. Meist sieht ein unfertiges Formgehölz dann für mehrere Jahre etwas „jämmerlich“ aus. Dies bessert sich von Jahr zu Jahr, wenn es nachgeschnitten wird. Grundsätzlich kann man verschiedene Pflanzen als Rohware für Formgehölze verwenden. Beispiele sehen Sie bei unserem Produktsortiment.

 

2       Q2:  Wachsen Formgehölze noch?
Natürlich wachsen Formgehölze, es findet jedoch keine Längung bestehenden Holzes mehr statt und außerdem wird der Zuwachs mit dem jährlichen Schnitt wieder entfernt. Man hat hier die Möglichkeit die „Teller“ oder „Kugeln“ noch größer werden zu lassen aber die Stämme werden nicht länger und die Pflanze somit nicht größer. Ein richtig gepflegtes Formgehölz wird also immer schöner, d. h. die Kugeln dichter (evt. auch größer), die Äste dicker aber nicht mehr größer.

 

3       Q3:  Ich würde gerne ein kleines Formgehölz kaufen, groß wird es ja von allein. Geht das?
Das funktioniert leider nicht, siehe Frage 2. Man hätte theoretisch die Möglichkeit eine Pflanze als Rohling zu erwerben, diese wachsen zu lassen und dann selbst umzugestalten.

 

4       Q4:  Was kostet so ein Formgehölz?
Das hängt von verschiedenen Faktoren ab und lässt sich so pauschal nicht beantworten. Preisbeispiele finden Sie auf der Internetseite unter den Produkten. Der Preis wird vor allem bestimmt durch das Alter und den Aufwand den wir in die Pflanze gesteckt haben. Dieses hängt wieder sehr eng mit der Pflanzenart zusammen.

 

5       Q5:  Warum sind die Formgehölze so teuer?
Das Wort teuer ist natürlich relativ. Wir möchten nicht drum herum reden, die Pflanzen sind hochpreisig. Die Preise resultieren aus dem relativ hohen Alter der Pflanzen und dem Aufwand, den wir damit über die vielen Jahre hatten. Außerdem müssen wir die Pflanzen regelmäßig (alle 3-5 Jahre) umpflanzen.

 

6      Q6:   Warum pflanzen Sie die Pflanzen um? Muss ich das bei mir im Garten dann auch machen?
Wenn eine Pflanze lange an einem Standort steht, bildet sie wenige, sehr dicke Wurzeln aus. Will man sie dann umpflanzen (also aus unserer Sicht verkaufen), muss man diese dicken Wurzeln kappen und nimmt der Pflanze damit die Möglichkeit sich zu ernähren. Wird die Pflanze regelmäßig umgepflanzt, bildet sie kleinere Wurzeln in einem engeren Raum. Somit ist es möglich genügend Wurzeln mit der Pflanze zu verkaufen. Sie brauchen die Pflanzen im Garten natürlich nicht mehr umzupflanzen, außer Sie wollen sie weiter verkaufen oder planen umzuziehen.

 

7       Q7:  Gibt es eine Anwachsgarantie?
Pflanzen sind lebende Wesen. Niemand kann ihr Weiterleben „garantieren“. Von daher wäre es unseriös von einer „Garantie“ zu sprechen. Was wir gewähren ist eine Kulanz. Dies bedeutet, dass wenn ein Formgehölz mal nicht anwachsen sollte (was zwar selten ist, aber vor kommt) und keine offensichtlichen Fehler von Seiten des Kunden begangen wurden (siehe auch unsere Pflegeanleitung unter „Service“) es ein neues, vergleichbares Formgehölz als Ersatz gibt. Diese Kulanz kann natürlich immer nur so weit gehen, wie unsere Leistung ging. Haben Sie Ihr Formgehölz bei uns abgeholt, müssten Sie eine Ersatzpflanze auch abholen. Haben wir geliefert, würden wir im „Kulanzfall“ auch liefern.

 

8       Q8:  Wir haben Sommer und mein im letzten Herbst gepflanztes Formgehölz sieht etwas traurig aus. Geht es ein?
Trotz des regelmäßigen Umpflanzens verlieren auch unsere Formgehölze beim Verkauf ein paar Wurzeln. Somit lassen alle Pflanzen im 1. (und evt auch 2. Standjahr) ein paar „Federn“. Keine Panik, dies ist normal. Sollten Sie unsicher sein, schicken Sie uns ein Foto der Pflanze. Bitte kein „Angstwasser“ oder gar „Angstdünger“. Alles wird gut.

 

9        Q9:  Wann ist Pflanzzeit?
Hier muss man unterscheiden zwischen 3 Kategorien von Pflanzen:
a) Pflanzen im Topf (Container): Können immer gepflanzt werden.
b) Pflanzen die fest angewurzelt auf dem Feld stehen: Diese können nur umgepflanzt werden, wenn sie „nicht wachsen“. Das ist bei Nadelgehölzen und Immergrünen je nach Witterung von September bis April der Fall. Bei Laubabwerfenden kann man sagen, so lange das Laub ab ist, also etwa von Mitte Oktober bis April.
c) Ballenpflanzen, die vorbereitet wurden: Dies betrifft die meisten Pflanzen bei uns im Verkaufsbereich. Diese können auch im Sommer bei nicht extremer Witterung (und geschütztem Transport) umgepflanzt werden. Wichtig ist hier, dass die Zeit zwischen Rodung und Einpflanzung möglichst kurz ist.

 

10   Q10:  Kann man auch im Winter pflanzen?
Ja! Wir achten bei unseren Pflanzen sehr auf Frosthärte. Solange der Transport und die Pflanzung bei frostfreien Wetter erfolgt, ist das kein Problem. Sowie die Pflanzen eingepflanzt sind, macht der Winter nichts. Dies gilt für die meisten von uns vertriebenen Formgehölze.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.